Stellennummer: 16537

Ausbildung zum Medizinischen Fachangestellten 2018 (m/w)

  • Kategorie: Arzthelferin/Arzthelfer 
  • Fachgebiet: Allgemeinmedizin 
  • Eintrittsdatum: 01.08.2018

Stellenbeschreibung

 

Sind Sie voller Tatendrang und wollen die Arbeit von Krankenpflegern, Sekretären und Verwaltungsangestellten vereinen?

Das HELIOS Klinikum Aue ist als Akademisches Lehrkrankenhaus an der Technischen Universität Dresden eine führende Gesundheitseinrichtung in Westsachsen und versorgt mit etwa 1.000 Mitarbeitern rund 100.000 Patienten jährlich in ausgezeichneter medizinischer und pflegerischer Qualität. Das Klinikum sichert als Schwerpunktkrankenhaus mit rund 600 Betten in 16 Kliniken die medizinische Versorgung der Patienten überregional in nahezu allen medizinischen Disziplinen. Zum Helios Klinikum Aue gehören zwei Medizinische Versorgungszentren, ein Sozialpädiatrisches Zentrum, eine Medizinische Berufsfachschule sowie eine eigene Betriebskindertagesstätte mit umfangreichen Betreuungsmöglichkeiten.

In unseren Medizinischen Versorgungszentren werden Arztpraxen in den Fachgebieten Augenheilkunde, Chirurgie, Dermatologie und Venerologie, Gynäkologie, HNO, Innere Medizin, Neurologie, Neurochirurgie, Orthopädie, Pädiatrie, Strahlenheilkunde und Urologie betrieben.

 

Ihre Aufgaben

  • Sie sind die Schnittstelle zwischen Ärzten und Patienten.
  • Sie empfangen und begleiten den Patienten und beugen so Zwischenfälle vor.
  • Sie leisten auch in Notsituationen Hilfe.
  • Sie arbeiten prozessorientiert und der Patient steht in diesem Berufsbild im Vordergrund. 

Ihr Profil

  • Sie besitzen einen erfolgreichen Realschulabschluss oder einen höherwertigen Abschluss.
  • Sie sind freundlich sowie aufgeschlossen und haben eine positive Einstellung gegenüber Patienten und Mitarbeitern.
  • Sie haben Spaß an der Arbeit mit Menschen und haben Verantwortungsbewusstsein.
  • Sie haben evtl. ein berufsvorbereitendes Praktikum in einer Arztpraxis oder einem Krankenhaus absolviert.
  • Sie weisen ein umfangreiches medizinisches Interesse auf.
  • Sie besitzen die gesundheitliche Eignung für diesen Beruf.

Unser Angebot

Unser MVZ in Aue sowie das MVZ Praxisklinik Stollberg bieten zum 01.08.2018

einen Ausbildungsplatz zur/zum Medizinische(n) Fachangestellten

Sie erwartet:

  • Eine herzliche Lernatmosphäre mit Menschen, die Sie gern 3 Jahre begleiten.
  • Vielseitige Entwicklungsmöglichkeiten im MVZ nach der Ausbildung.

Kontaktmöglichkeit

Erste Auskünfte erteilt Ihnen die Geschäftsführerin der HELIOS MVZ Erzgebirge GmbH, Frau Katrin Porsch (03771) 58-3504.

Hier online bewerben!

HELIOS Klinikum Aue

Gartenstraße 6
08280 Aue

Telefon: +49 37 71 58 - 0
Telefax: +49 37 71 58 - 12 80

Routenplaner
Anfahrtsskizze

zur Klinik-Homepage

Portrait der Klinik

HELIOS Klinikum Aue

Das HELIOS Klinikum Aue ist als Akademisches Lehrkrankenhaus an der Technischen Universität Dresden die führende Gesundheitseinrichtung in Westsachsen und versorgt mit mehr als 1.000 Mitarbeitern rund 100.000 Patienten jährlich in exzellenter medizinischer und pflegerischer Versorgungsqualität in einem Ambiente auf Hotelniveau.

Als Krankenhaus der Schwerpunktversorgung sichert das HELIOS Klinikum Aue die umfassende medizinische Versorgung der Patienten überregional und mit hoher fachlicher Kompetenz in allen medizinischen Disziplinen.

Seit der Eröffnung des Auer Krankenhauses im Jahr 1891 nahm das Klinikum eine kontinuierliche, am Bedarf orientierte Entwicklung. Mit der Übernahme durch die HELIOS Kliniken GmbH am 1.1.1998 wird die Modernisierung und Leistungssteigerung, nicht zuletzt durch den am 27. August 2000 fertig gestellten Neubau eines Funktions- und Pflegebereiches, noch zielstrebiger verfolgt. Dies trifft auch auf den zum HELIOS Klinikum Aue gehörenden Bildungscampus zu, der auf anerkannt hohem Niveau ausbildet.

10 gute Gründe für das HELIOS Klinikum Aue
Vereinbarkeit von Familie und Beruf
Klinikeigener KindergartenNiedrige Kosten (150 €, 9h Kinderkrippe) und flexible Öffnungszeiten (5:30 Uhr bis 22:30 Uhr)
 
Persönliche Entwicklung
Regelmäßige Mitarbeiter-; Feedback-; Weiterbildungs- sowie Jahresgespräche Vor allem im Bereich OÄ und Bereichsleitungen (da außergewöhnlich) ein Instrument zur Bindung des Personals
Mitarbeiterschulungen (Rückenschule usw.)Gesundheitsvorsorgekurse über die Physiotherapie unseres Hauses; Weiterführung der Kurse in hauseigenen Sportgruppen.
 
Transparenz / Einbindung in das Unternehmen/ Kommunikationsstrukturen
direkte Kommunikationswege/ (offene Türen)Zwischen 7:30 Uhr und 8:30 Uhr kann täglich jeder bei der Geschäftsführung ohne Termin "vorbeikommen". Offene Kommunikationsrunde Di zw. 8:30 Uhr und 10:00 Uhr für alle Abteilungsleiter.
Regelmäßige Klinkikkonferenzen (für alle Mitarbeiter zugänglich)Zusätzlich 1x pro Quartal OA-Besprechnung, in welcher allen OÄ die wichtigsten Punkte aus den Chefarztberatungen und die aktuelle Entwicklung des Hauses vorgestellt werden.
 
Sonderunterstützung und Maßnahmen zur Mitarbeiterwertschätzung
Bereitstellung eines Laptops für jeden AuszubildendenSehr positives Feedback von den Azubis, v.a. für Akquise eine super Idee!
 
Ärzte - strukturierte Fort- und Weiterbildung
RotationsmöglichkeitenWird von den AIW als sehr positiv empfunden; Standortvorteil. Dadurch zukunftssichernde Ausbildung in benötigten Schwerpunkten (bspw. Pneumologie, Neonatologie) mgl.
 
Medizinstudenten
Teilnahmemöglichkeit für PJler an klinikinternen FortbildungenEigene, wöchentliche PJ-Konferenz durch die CÄ des Hauses. Hoher Bindungsgrad. Derzeit 11 ehemalige PJler als AIW im Haus.
Übernahme der Wohnkosten für PJler Alle PJler übernachten kostenlos im Wohnheim und bekommen Essenmarken vom Haus gestellt.
 
Pflege - strukturierte Fort- und Weiterbildung
Modulare Fort- und WeiterbildungSpezielle Angebote durch den HELIOS Bildungscampus Aue. Teilnahme an WB wird bepunktet; BV mit BR über Mindestpunktzahl einer Pflegekraft pro Jahr. Dadurch Wertschätzungsgefühl in der Pflege.
 
Standortvorteile
Standort mit anderen attraktiven Arbeitgebern (berufliche Perspektive für Lebenspartner)Unterstützung bei der Arbeitsplatzsuche des Partners
 

HELIOS Klinikum Aue

Gartenstraße 6
08280 Aue

Telefon: +49 37 71 58 - 0
Telefax: +49 37 71 58 - 12 80

Routenplaner
Anfahrtsskizze

zur Klinik-Homepage

Über die Region

Aue

  • Das Hotel "Blauer Engel" steht auf dem Altmarkt von Aue.
  • Die im Volksmund "Grüne Kirche" genannte Friedenskirche auf dem Zeller Berg wurde 1914 eingeweiht.
  • Das Clemens-Winkler-Gymansium ist in einem imposanten Bau untergebracht.
  • Durch Aue fließt die Mulde.
  • Ein Besuch im Stadion des Fußballclubs "Erzgebirge Aue" ist für viele Einwohner Pflicht.
  • Wenn Aue im Winter unter einer Schneedecke liegt, wirkt es besonders zauberhaft.
  • In Aue fließen Mulde und Schwarzwasser zusammen.

In einem Talkessel zwischen den Hügeln des westlichen Erzgebirges liegt die Stadt Aue. Fast 18.000 Einwohner leben in der sächsischen Kreisstadt an der historischen Silberstraße gut 100 Kilometer südlich von Leipzig. 1286 wird die Siedlung "Awe", die sich am Zusammenfluss von Mulde und Schwarzwasser befindet, erstmals urkundlich erwähnt. Bald darauf fand man wertvolle Bodenschätze und so galt Aue bis ins 20. Jahrhundert als bedeutende Bergbau- und Industriestadt. Vor allem Eisen, Silber, Zinn und Kaolinerde, die man zur Herstellung von Porzellan benötigt, wurden hier abgebaut und verarbeitet. Mit Beginn der Industrialisierung siedelten sich große Metallverarbeitungsbetriebe an, später auch Maschinenbauer und Textilfirmen. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde in Aue sogar Uran abgebaut. Heute ist die Stadt deutschlandweit vor allem wegen ihres Fußballclubs "Erzgebirge Aue" und als touristisches Ziel im Erzgebirge bekannt.

Homepage der Stadt Aue

Verkehr

Über die S255 gelangt man auf die nur zehn Kilometer entfernte A72, die nach Hof oder Chemnitz führt. Vom Bahnhof fahren Züge im Zwei-Stunden-Takt nach Chemnitz, Regionallinien verkehren im Stundentakt zwischen Zwickau und Johanngeorgenstadt. Vor dem Bahnhof fahren Busse in die umliegenden Dörfer. Bis zu den Flughäfen Dresden und Leipzig sind es von Aue jeweils etwa 100 Kilometer.

Wirtschaft

Bis heute ist das ehemalige Bergbaustädtchen von der Industrie geprägt: Seit mehreren Jahrhunderten bereits ist die heutige „Nickelhütte Aue GmbH“ hier ansässig. In der Maschinenfabrik "Gebrüder Leonhardt GmbH & Co KG Blema Kircheis" werden Emballagenmaschinen hergestellt. Und bei "Xetma Gematex" fabriziert man Maschinen zur Textilveredelung. Insgesamt 389 Handwerksstätten und 45 Betriebsstätten hat Aue zu bieten.

Bildungseinrichtungen

Das Bildungsangebot in Aue ist vielfältig: Acht Kindertagesstätten gibt es, vier Grundschulen, zwei Mittelschulen, ein Gymnasium, drei Förderschulen, eine Fachschule und zwei Berufsschulen. In der örtlichen Musikschule wird Unterricht für verschiedene Instrumente erteilt.

Kultur

Im Stadtmuseum, untergebracht im 1661 erbauten Huthaus, erfährt man viel über das Leben der Bergleute und die Geschichte der Stadt. In der Galerie "Art Aue" gibt es Ausstellungen zeitgenössischer Kunst zu sehen und das "Erzgebirgische Sinfonieorchester" spielt regelmäßig im Eduard-von-Winterstein-Theater, wo natürlich auch Theater gespielt wird. Größere Veranstaltungen finden im Kulturhaus statt. Das Kinocenter Nickel-Odeon zeigt sowohl aktuelle Blockbuster als auch Independent-Filme.

Freizeit

Schon auf Grund seiner reizvollen Lage am Fuße des Erzgebirges hat Aue einen hohen Freizeitwert. Die gut ausgeschilderten Wanderwege rund um die Stadt führen durch Wälder, über Hügel und Berge und entlang der Flüsse. Besonders schön ist der 15 Kilometer lange Naturlehrpfad „Am Floßgraben“. Er wurde zum Transport von Grubenholz erbaut und ist heute ein technisches Denkmal. Doch auch in der Stadt kann man sich die Zeit gut vertreiben, zum Beispiel im Schwimmbad, auf den Kegel- und Bowlingbahnen, in der Eishalle – oder im Tiergarten. Hier gibt es 70 Zentimeter große Pferde, besonders kleine Schweine, winzige Zwergmäuse oder eichhorngroße Affen und amselgroße Hühner sind nur ein paar Vertreter Eine der wichtigsten Freizeitaktivitäten der Auer ist allerdings der Besuch im Stadion ihres Fußballclubs "Erzgebirge Aue".

Ausflugsziele

Viele größere und kleinere Städte sind von Aue aus gut zu erreichen. In dem nur 20 Kilometer entfernten Oelsnitz gibt es das Bergbaumuseum "Kaiserin- Augusta- Schacht" Der Besucher kann dort auf einer Länge von ca. 400 Metern vieles über den Bergbau erfahren. Wolkenstein bietet ein wunderschönes Schloss, welches rund 80 Meter über dem Fluss Zschopau thront. Neben dem Schloss kann der Besucher auch in de „Wolkensteiner Schweiz“ wandern und Sehenswürdigkeiten des Bergbaus betrachten. Im "August-Horch-Museum" im 30 Kilometer entfernten Zwickau wird die Geschichte des Automobils lebendig. Chemnitz, 37 Kilometer nordöstlich, bietet neben dem "Museum Gunzenhauser", in dem eine der größten privaten Sammlungen der Klassischen Moderne zu sehen ist, auch den im Museum "DAStietz" ausgestellte Versteinerten Wald und vieles mehr. Auch Gera, die Geburtstadt des Grafikers und Karikaturisten Otto Dix, lohnt einen Besuch. Leipzig und die Landeshauptstadt Dresden sind jeweils rund 100 Kilometer entfernt. Wer sich den Jugendstil in Tschechiens Hauptstadt Prag ansehen möchte, ist rund zweieinhalb Stunden unterwegs.

HELIOS Klinikum Aue

Gartenstraße 6
08280 Aue

Telefon: +49 37 71 58 - 0
Telefax: +49 37 71 58 - 12 80

Routenplaner
Anfahrtsskizze

zur Klinik-Homepage

Arbeitgeber HELIOS

HELIOS als Arbeitgeber

  • Sitz der HELIOS Zentrale ist in Berlin-Mitte.

HELIOS ist mehr als die Summe seiner Standorte. Das starke Netzwerk unserer 112 Kliniken, der intensive fachübergreifende Wissensaustausch unserer Mitarbeiter und die schnelle Umsetzung von Innovationen garantieren unseren Patienten die bestmögliche Behandlung.

Ausbildung

Neue Wege geht HELIOS bei der Ausbildung. Durch innovative Projekte und einzigartige Kooperationen werden Schüler und Studenten praxisorientiert für das Berufsleben fit gemacht. Beispiel hierfür ist der Digitale Campus für Auszubildende zum Gesundheits- und Kranken- bzw. Kinderkrankenpfleger, wobei jeder Auszubildende tarifvertraglich verankert einen eigenen Laptop erhält. Ebenfalls im Tarifvertrag festgehalten ist, dass 25 Prozent der Schüler nach ihrer Ausbildung ein Übernahmeangebot erhalten.

Fort- und Weiterbildung

Unsere Mitarbeiter nehmen in der Versorgung der Patienten eine Schlüsselrolle ein. Gute Qualifikation und hohe Motivation sind hierfür Voraussetzung. Zur Qualifizierung unserer Mitarbeiter bieten wir daher ein breites Angebot an Fort- und Weiterbildung. Dieses reicht vom Basiscurriculum Pflege über Kommunikations- und Teamtrainings bis hin zu speziellen Programmen zur Führungskräfteentwicklung in Medizin, Pflege und Verwaltung. Zusätzlich unterstützen wir unsere Mitarbeiter bei wissenschaftlichen Aktivitäten durch eine eigene Forschungsförderung. Wir verstehen uns als ein Netzwerk voller Möglichkeiten und eröffnen unseren Mitarbeitern Entwicklungsperspektiven für jede Phase des Berufslebens.

Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Mit einer ganzen Reihe von Maßnahmen fördern wir die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Wir bieten flexible Teilzeitmodelle, individuelle Arbeitszeiten sowie die Möglichkeit des Job-Sharing an. Als Arbeitgeber unterstützt HELIOS auch bei der Kinderbetreuung. Viele unserer Kliniken verfügen über eigene Kitas oder stellen Betreuungsmöglichkeiten vor Ort sicher, in Schwerin und Bad Saarow beispielsweise mit einem 24-Stunden-Dienst. Derzeit werden mehr als 500 Mitarbeiterkinder an 31 Standorten betreut. Nutzen Sie die Möglichkeit und erfragen Sie die individuellen Unterstützungsmöglichkeiten an Ihrem Wunschstandort!

Netzwerk

Die HELIOS Fachgruppen, oder auch regionsübergreifende Entwicklungsmöglichkeiten sind Beispiele von Strukturen, die HELIOS zur Vernetzung der Mitarbeiter implementiert hat, damit die persönliche Entwicklung und die medizinische Qualität langfristig gesichert ist.

Transparenz

Transparenz gehört bei HELIOS zur Unternehmenskultur. Daher veröffentlichen wir nicht nur unsere medizinischen Ergebnisse, sondern auch die Ergebnisse unserer Mitarbeiterbefragungen. Auch hier gilt: Stärken ausbauen und aus Fehlern lernen, um die Schwächen in Stärken zu wandeln. Die Ergebnisse der Mitarbeiter-, Chefarzt- und Assistenzarztbefragungen sind hier veröffentlicht.
Arbeiten Sie in einem innovativen Umfeld, das sinnvolle neue Entwicklungen schnell zum Standard macht. Lernen Sie unsere offene, transparente Kultur im Umgang mit Fehlern kennen und tragen Sie zur nachhaltigen Verbesserung unserer Kliniken bei.

Mehr über HELIOS als Arbeitgeber erfahren Sie auf unserem Karriereportal.

HELIOS Klinikum Aue

Gartenstraße 6
08280 Aue

Telefon: +49 37 71 58 - 0
Telefax: +49 37 71 58 - 12 80

Routenplaner
Anfahrtsskizze

zur Klinik-Homepage



    Über uns