Stellennummer: 15489

Facharzt (m/w) zum Erwerb der Zusatzweiterbildung Palliativmedizin

  • Kategorie: Fachärztin/Facharzt 
  • Fachgebiet: Palliativmedizin 
  • Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Stellenbeschreibung

Das HELIOS Vogtland-Klinikum Plauen, ein Krankenhaus der Schwerpunktversorgung und Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Leipzig, zählt mit 16 Kliniken und insgesamt 620 Betten zu den größten Gesundheitseinrichtungen des Freistaates Sachsen. Es werden im Jahr rund 30.000 Patienten stationär behandelt.

Ihre Aufgaben

Wir suchen eine engagierte, aufgeschlossene und verantwortungsbewusste Persönlichkeit, die mit Ideen und Kreativität, basierend auf Fach- und Sozialkompetenz, die Betreuung unserer Patienten und deren Angehörigen gewährleistet.

Ihr Profil

  • Abgeschlossene Facharztausbildung
  • Bereitschaft zur fachlichen Weiterbildung
  • Teilnahme am Rufbereitschaftsdienst der Palliativmedizin

Unser Angebot

Auf der Palliativstation am HELIOS Vogtland-Klinikum Plauen werden Menschen mit nicht mehr heilbaren Krankheiten und einer begrenzten Lebenserwartung von wenigen Wochen bzw. Monaten behandelt. Dazu gehören in erster Linie Tumorerkrankungen und neurologische Erkrankungen, aber auch chronische Krankheiten des Herz-Kreislaufsystems und der Atmungsorgane. Die Station verfügt über 8 Betten. Dabei handelt es sich ausschließlich um Einbettzimmer, die sehr wohnlich und, der besonderen Situation der Patienten entsprechend, speziell eingerichtet sind. Zudem können auch Angehörige auf Wunsch zeitweise beherbergt werden. Zusätzlich wird ein Palliativmedizinischer Konsiliardienst eingerichtet, der die Mitbetreuung unheilbar kranker Patienten im gesamten Klinikum gewährleistet.

Kontaktmöglichkeit

Erste Auskünfte erteilt Ihnen gern der Chefarzt der Klinik für Innere Medizin I, Herr Dr. med. Alexander Horn, unter der Telefonnummer (03741) 49-3767 oder per E-Mail unter alexander.horn@helios-kliniken.de.

Interessiert?

Dann senden Sie uns bitte Ihre Bewerbungsunterlagen über unser Karriereportal.

Hier online bewerben!

HELIOS Vogtland-Klinikum Plauen

Röntgenstraße 2
08529 Plauen

Telefon: (03741) 49-0
Telefax: (03741) 49-44 99

Routenplaner
Anfahrtsskizze

zur Klinik-Homepage

Portrait der Klinik

HELIOS Vogtland-Klinikum Plauen

In unserem Krankenhaus der Schwerpunktversorgung mit 620 vollstationären Betten und 33 teilstationären Plätzen erwartet unsere Patienten modernste Medizin in einem architektonisch anspruchsvollen sowie menschlich einfühlsamen Umfeld. Über 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen täglich dafür, dass alle Patientinnen und Patienten medizinisch kompetent versorgt werden und sie sich bei uns wohl und gut aufgehoben fühlen.

Das Klinikum kann auf eine lange Tradition verweisen. Die Ursprünge reichen bis in das 13. Jahrhundert zurück. Heute gehört das Krankenhaus zu den größten Gesundheits-einrichtungen in Sachsen. Pro Jahr werden etwa 30.100 Patienten stationär sowie rund 102.500 Patienten ambulant behandelt. Über 900 Babys erblicken hier jährlich das Licht der Welt.

Im Juni 2007 ist am Klinikstandort unser moderner Klinikkomplex (Haus 4) eingeweiht worden. Die modernen Räume und Geräte zur Diagnostik und Behandlung in allen Fachbereichen befinden sich in einem zentralen Gebäude und bieten so in ihrer Kompaktheit kurze Wege. Im Mai 2011 erfolgte die Fertigstellung des dritten Bauabschnittes (Haus 5).

Warme Farben sorgen für eine ruhige, angenehme Atmosphäre. Durch den zentralen, vollverglasten Innenhof gelangt viel Tageslicht in die Klinik. Das Haus fügt sich somit harmonisch in die über 100-jährigen denkmalgeschützten Gebäudeteile des Klinikums ein.

Mit hoch qualifizierten Ärzten, geschultem Pflegepersonal und moderner medizinischer Ausstattung erfüllt das Klinikum alle Voraussetzungen für ein Maximum an medizinischer Versorgung seiner Patienten. Wir helfen, dass Sie nach kurzer Zeit des Aufenthaltes die Klinik bei guter Gesundheit und Zufriedenheit verlassen können.

 

 

HELIOS Vogtland-Klinikum Plauen

Röntgenstraße 2
08529 Plauen

Telefon: (03741) 49-0
Telefax: (03741) 49-44 99

Routenplaner
Anfahrtsskizze

zur Klinik-Homepage

Über die Region

Plauen

  • Die Stadt liegt inmitten der idyllischen Natur des Vogtlandes.
  • Gute Einkaufsmöglichkeiten gibt es in der Bahnhofstraße.
  • Die 209 Meter lange und 32 Meter hohe Syratalbrücke wurde für die Bahnstrecke Plauen-Cheb erbaut.
  • Das Vogtlandmuseum beherbergt eine umfangreiche Sammlung der Stadtgeschichte. Im Festsaal finden Konzerte und Hochzeiten statt.
  • Die alten Weberhäuser stehen unter Denkmalschutz. In kleinen Läden wird hier Kunsthandwerk verkauft.

Mit ihren knapp 67.000 Einwohnern ist Plauen die größte Stadt im Vogtland und die fünftgrößte im Freistaat Sachsen. Sie liegt im Vierländereck von Sachsen, Thüringen, Bayern und Tschechien. Im Zweiten Weltkrieg wurde über die Hälfte der fast 900 Jahre alten Stadt zerstört. Doch viel ist wieder aufgebaut worden. Das Wahrzeichen der Stadt ist das Alte Rathaus mit seinem Renaissance-Giebel und der Kunstuhr; die Elstertalbrücke am Stadtrand ist bekannt als die weltweit zweitgrößte Ziegelbrücke. Berühmt ist Plauen heute aber vor allem für seine "Plauener Spitze" – und seinen berühmtesten Sohn, den Cartoonisten und Zeichner der "Vater und Sohn"- Geschichten, Erich Ohser, genannt "e.o. plauen".

Homepage der Stadt Plauen

Verkehr

Vom Oberen und dem Unteren Bahnhof kommt man mit dem Zug nach Nürnberg, Dresden, Gera und ins tschechische Cheb. In der Innenstadt verkehren fünf Straßenbahnlinien und mehrere Stadtbusse. Die Auffahrt zur A72, die von Hof nach Chemnitz führt, ist nur wenige Kilometer entfernt und die A9, von München nach Berlin, erreicht man in etwa 35 Kilometern. Durch die Stadt führen die B92 nach Gera und in die Tschechei und die B173 nach Zwickau oder Hof. Der nächstgelegene internationale Flughafen ist in Leipzig, etwa 145 Kilometer entfernt.

Wirtschaft

Als Ende des 19. Jahrhunderts Tüll- und Ätzspitzen maschinell hergestellt werden konnten, erlebte Plauen einen schnellen wirtschaftlichen Aufschwung. Heute vertreibt vor allem die „Modespitze Plauen GmbH“ die berühmte Stoffdekoration in alle Welt, etwa 60 Plauener Unternehmen verarbeiten sie in Gardinen, Tischdecken, Kleidung oder Dessous. Der größte Arbeitgeber der Stadt ist jedoch der Omnibushersteller "Neoplan" und die "MAN Roland Druckmaschinen AG".

Bildungseinrichtungen

Kinder können ihre gesamte Schulzeit in Plauen durchlaufen. Es gibt elf Grundschulen, fünf Mittelschulen, vier Gymnasien, davon ein technisches sowie eine Abendschule, eine Berufsschule, eine Berufsfachschule und eine Fachoberschule. Erwachsene können am Vogtlandkolleg das Abitur auf dem zweiten Bildungsweg absolvieren. An der Berufsakademie Plauen werden die Studiengänge Gesundheits- und Sozialmanagement, Handel und Technisches Management angeboten. Und an der Diploma Vogtländische Fachhochschule können unterschiedliche Bachelor- und Master-Studiengänge belegt werden. Seit 2008 ist Plauen mit dem Studiengang Grafikdesign Außenstelle der tschechischen Universität Pilsen.

<

Kultur

Im Zentrum des reichhaltigen kulturellen Angebots steht in Plauen natürlich die Spitze: Das Stickereimuseum präsentiert einzelne Produkte und veranschaulicht die Geschichte der Herstellung, in der Schaustickerei kann man Arbeiterinnen bei der Produktion über die Schultern schauen und das Plauener Spitzenfest zieht internationale Gäste an. Dem Cartoonisten Erich Ohser ist eine eigene Galerie gewidmet. Hier werden neben Werken von e.o. plauen auch Arbeiten von zeitgenössischen Künstlern gezeigt. Im Vogtlandmuseum wird die Geschichte der Region aufgearbeitet, im Plauener Theater werden sowohl Klassiker als auch moderne Dramen aufgeführt und im Kino Capitol gibt es die neuesten Filme zu sehen. Größere Veranstaltungen und Konzerte finden im sogenannten Malzhaus, sowie in der Festhalle statt.

Freizeit

Im Sommer zeiht es die Einwohner in die zwei Freibäder, in der kälteren Jahreszeit steht ein Hallenbad zu Verfügung. Zusätzlich gibt es drei Tennisanlagen, einen Skatepark und den 18-Loch-Platz des "Golfclubs Plauen-Steinsdorf". Besonders beliebt bei Kindern ist die "Parkeisenbahn Syratal". Hier fährt ein Bähnchen mit unterschiedlichen Waggons einen Parcours ab und auf dem Übungsplatz "Jumicar" kann der Nachwuchs in kleinen Autos einen Führerschein machen. Im "Alaunbergwerk" bekommt man einen Einblick in den historischen Bergbau und in den denkmalgeschützten alten "Weberhäusern" verkaufen Kunsthandwerkerinnen ihre Arbeiten aus Papier, Wolle, Ton oder Stoff.

Ausflugsziele

Das idyllische Vogtland eignet sich bestens für kleinere und größere Wanderungen. Ein besonders schöner Weg geht beispielsweise vom nur gut sieben Kilometer nordwestlich gelegenen Jößnitz aus über die Talsperre Pöhl bis zur Windmühle Syrau. Aber auch der Ort Jößnitz selbst mit seinen alten Fachwerkbauten, der kleinen Barockkirche und dem Schloss lohnt einen Besuch. Im vogtländischen Mühlenviertel zwischen Syrau und Pausa, westlich von Plauen, liegt das Leubnitzer Schloss mitten in einem Park. In den zahlreichen Mühlen der Region werden meist vogtländische Gerichte serviert. Aber auch Großstädte sind nicht weit: Nach Leipzig und Dresden sind es jeweils etwa 150 Kilometer und nach Nürnberg 165 – keine zwei Stunden mit dem Auto.

HELIOS Vogtland-Klinikum Plauen

Röntgenstraße 2
08529 Plauen

Telefon: (03741) 49-0
Telefax: (03741) 49-44 99

Routenplaner
Anfahrtsskizze

zur Klinik-Homepage

Arbeitgeber HELIOS

HELIOS als Arbeitgeber

  • Sitz der HELIOS Zentrale ist in Berlin-Mitte.

HELIOS ist mehr als die Summe seiner Standorte. Das starke Netzwerk unserer 112 Kliniken, der intensive fachübergreifende Wissensaustausch unserer Mitarbeiter und die schnelle Umsetzung von Innovationen garantieren unseren Patienten die bestmögliche Behandlung.

Ausbildung

Neue Wege geht HELIOS bei der Ausbildung. Durch innovative Projekte und einzigartige Kooperationen werden Schüler und Studenten praxisorientiert für das Berufsleben fit gemacht. Beispiel hierfür ist der Digitale Campus für Auszubildende zum Gesundheits- und Kranken- bzw. Kinderkrankenpfleger, wobei jeder Auszubildende tarifvertraglich verankert einen eigenen Laptop erhält. Ebenfalls im Tarifvertrag festgehalten ist, dass 25 Prozent der Schüler nach ihrer Ausbildung ein Übernahmeangebot erhalten.

Fort- und Weiterbildung

Unsere Mitarbeiter nehmen in der Versorgung der Patienten eine Schlüsselrolle ein. Gute Qualifikation und hohe Motivation sind hierfür Voraussetzung. Zur Qualifizierung unserer Mitarbeiter bieten wir daher ein breites Angebot an Fort- und Weiterbildung. Dieses reicht vom Basiscurriculum Pflege über Kommunikations- und Teamtrainings bis hin zu speziellen Programmen zur Führungskräfteentwicklung in Medizin, Pflege und Verwaltung. Zusätzlich unterstützen wir unsere Mitarbeiter bei wissenschaftlichen Aktivitäten durch eine eigene Forschungsförderung. Wir verstehen uns als ein Netzwerk voller Möglichkeiten und eröffnen unseren Mitarbeitern Entwicklungsperspektiven für jede Phase des Berufslebens.

Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Mit einer ganzen Reihe von Maßnahmen fördern wir die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Wir bieten flexible Teilzeitmodelle, individuelle Arbeitszeiten sowie die Möglichkeit des Job-Sharing an. Als Arbeitgeber unterstützt HELIOS auch bei der Kinderbetreuung. Viele unserer Kliniken verfügen über eigene Kitas oder stellen Betreuungsmöglichkeiten vor Ort sicher, in Schwerin und Bad Saarow beispielsweise mit einem 24-Stunden-Dienst. Derzeit werden mehr als 500 Mitarbeiterkinder an 31 Standorten betreut. Nutzen Sie die Möglichkeit und erfragen Sie die individuellen Unterstützungsmöglichkeiten an Ihrem Wunschstandort!

Netzwerk

Die HELIOS Fachgruppen, oder auch regionsübergreifende Entwicklungsmöglichkeiten sind Beispiele von Strukturen, die HELIOS zur Vernetzung der Mitarbeiter implementiert hat, damit die persönliche Entwicklung und die medizinische Qualität langfristig gesichert ist.

Transparenz

Transparenz gehört bei HELIOS zur Unternehmenskultur. Daher veröffentlichen wir nicht nur unsere medizinischen Ergebnisse, sondern auch die Ergebnisse unserer Mitarbeiterbefragungen. Auch hier gilt: Stärken ausbauen und aus Fehlern lernen, um die Schwächen in Stärken zu wandeln. Die Ergebnisse der Mitarbeiter-, Chefarzt- und Assistenzarztbefragungen sind hier veröffentlicht.
Arbeiten Sie in einem innovativen Umfeld, das sinnvolle neue Entwicklungen schnell zum Standard macht. Lernen Sie unsere offene, transparente Kultur im Umgang mit Fehlern kennen und tragen Sie zur nachhaltigen Verbesserung unserer Kliniken bei.

Mehr über HELIOS als Arbeitgeber erfahren Sie auf unserem Karriereportal.

HELIOS Vogtland-Klinikum Plauen

Röntgenstraße 2
08529 Plauen

Telefon: (03741) 49-0
Telefax: (03741) 49-44 99

Routenplaner
Anfahrtsskizze

zur Klinik-Homepage



    Über uns