HELIOS Kompetenzkompass

Im Krankenpflegegesetz vom 16. Juli 2003 und in der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung (KrPflAPrV) vom 10. November 2003 sind die Notwendigkeit wie auch die Bedeutung der praktischen Ausbildung deutlich hervorgehoben und die gezielte Anleitung durch geschulte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Einrichtungen ist in § 2, Absatz 2 festgeschrieben.

Der Kompetenzkompass macht die Entwicklung im komplexen beruflichen Handeln mit Hilfe der vier Schlüsselkompetenzen in der Pflege sichtbar.

Der Kompetenzkompass unterstützt die Auszubildenden im Erlangen der Fähig- und Fertigkeiten in den vier Kompetenzbereichen. Zudem erhalten sie durch die Auseinandersetzung mit den Ergebnissen der Selbst- und der Fremdreflexion ein hohes Maß an Eigenverantwortlichkeit bei der Erreichung der Ausbildungsziele.

Der Kompetenzkompass ist ein Hilfsmittel, um:

  • die Qualität der praktischen Ausbildung zu sichern und zu verbessern
  • die praktische Ausbildung mit Lernzielen zu strukturieren
  • die persönliche Entwicklung während der praktischen Ausbildung darzustellen
  • die Bewertung am Ende einer Ausbildungssequenz auf der Grundlage einer transparenten und dokumentierten Begleitung möglichst objektiv durchführen zu können


Über uns